egoBlog
cdubya1971_Arctic Monkeys - CD102
Mittwoch, 07. Februar 2018, 12:00 Uhr

Bartverbot für Alex Turner

Fan ruft Petition ins Leben

Eigentlich sollte die kommende Arctic Monkey-Platte für genug Gesprächsstoff in den Kommentarleisten sorgen. Ob die Band abliefert oder nicht, ist einigen Fans aber gerade egal – Hauptsache Alex Turner rasiert sich seinen Gesichtsflaum ab.

ZZ-Top wären ohne nicht denkbar und Justin Bieber wächst keiner. Genau, es geht um Bärte. Die haben in den letzten Jahren ja ein großes Revival erfahren. Vom Dreitagebart bis hin zum gepflegten Vollbart. Vom Hipster-Nischen-Ding bis auf die Laufstege der Welt. Bärte stehen wieder für Männlichkeit und Stil – wenn man sie denn tragen kann.

Und das denken einige Fans der Arctic Monkeys über Alex Turner selbst eben nicht. Die würden dem Frontmann am liebsten mit Rasierschaum und Klinge auflauern, damit ihr Schwarm wieder als flaumfreier Adonis die private Fantasiewelt bereichern kann.



Man fragt sich, ob das alles wirklich ernst gemeint ist. Ist doch nur ein Bärtchen. Viele sehen den Sexappeal von Alex Turner aber scheinbar derart bedroht, dass nun die Petition „Banish the Beard“ auf change.org ins Leben gerufen wurde. Ebbah Lynn heißt das Fan-Girl, dessen Welt durch den Bartwuchs ihres Idols aus den Fugen gerät.

Einerseits zeigt dieser Vorfall, wie fürchterlich ernst das äußere des Sängers und Gitarristen genommen wird. Andererseits verdeutlicht es, dass auf change.org wirklich jede noch so absurde Kampagne gestartet werden kann. Wirklich bedrohlich sieht es für Alex Turners Gesicht bisher nicht aus. Lediglich 760 Unterschriften zählt die Petition bislang.