Entdeckt
unplugged-peopel-texting-on-bus
Dienstag, 22. März 2016, 10:05 Uhr

APPS DIE KEINER BRAUCHT, ABER JEDER WILL

Absolut sinnlose Freuden

Einen Stalker per App bestellen? Luftpolsterfolie im Smartphone knallen lassen? Das Handy entsperren, indem man es küsst? Geht alles! Und wir haben diese sinnlosen, aber irgendwie wunderbaren Apps für euch gesammelt.

Sie sind definitiv sinnfrei. Wir haben sie uns trotzdem runtergeladen. Und stellen euch hier die 11 unnützesten Apps der Welt vor. Fehlt nur noch eine App, mit der man sich selbst beamen kann. Die haben wir noch nicht gefunden. (Weiß wer was? Her mit euren Infos!)

#1 ThrowMeApp

app throwyourphone
Nette Idee, katastrophale Umsetzung. Diese App verspricht Luftaufnahmen der besonderen Art: Beim Hochwerfen soll das Smartphone ein Foto schießen. Tut es aber nicht. Die Idee dahinter ist jedoch grandios.




#2 Bubble Wrap

app bubblewrap
Wer liebt es nicht- Luftpolsterfolie knallen lassen. Das Plastikzeug, das Wertsachen in Paketen schützen soll, poppt herrlich schön. Als App ein bisschen weniger. Und ein bisschen weniger befriedigend ist es auch, aber immer gut, wenn mal keine echte Folie da ist.




#3 Ventilator

Es ist heiß, es läuft der Schweiß: die Ventilator-App läuft auf Hochtouren. Und bringt dabei recht wenig. Außer es geht darum, Lärm zu machen. Darin ist sie spitze.



#4 Dream:ON

app dreamON
Diese App verspricht Überirdisches: Sie kann unsere Träume beeinflussen. Meint sie zumindest. Dream:ON kontrolliert unseren Schlafrhythmus und produziert den zum Wunschtraum passenden Traum-Sound.




#5 iSteam

app isteam
Früher im Schulbus waren die Herzen und die 4-gewinnt-Kreuze an den beschlagenen Scheiben tagtägliche Kunstwerke. Auf dem Smartphone können wir jetzt auch rumwischen. Die iSteam-App lässt das Display ordentlich anlaufen.




#6 Hold On

Das mit Abstand sinnloseste Spiel der Welt: Halten. Diese App verlangt, den großen Button in der Mitte für so lange wie möglich zu drücken. Wieso nur? Man weiß es nicht. Und diese App kostet sogar etwas.



#7 Kiss Me To Unlock

app kissmeunlock
Benutzererkennung mal anders. Ein bisschen mehr Emotion beim Unlocken des Telefons fordert diese App: Man muss sich freiküssen. Ja, schlecken wir doch alle mal unsere Handy ab. Num num.




#8 Drag Toilet Paper

Wird das die neueste Disziplin bei der nächsten Olympiade? Man ahnt es nicht. Klopapier abrollen mutiert zur sportlichen Leistung. Mit dieser App wird die Sportart professionalisiert. Wer schafft es, die Rolle am schnellsten anzurollen?



#9 iMilk

Milch trinken mit dem Smartphone. Mit dieser App kann man Milch nuckeln und Sahne schlagen. Rein digital, versteht sich. Im Display leert sich das Milchglas. Die gesunde Variante der iBeer App. Wir schlagen zudem das Video zur App für den Werbungs-Oscar vor:



#10 Pizza Maker

app pizzamaker
Mit dieser App wird man zum Italiener. Wer schafft es, die kreativste Pizza zu belegen? Die Auswahl an Zutaten ist grenzenlos. Danach geht die Pizza in den Ofen. Und spätestens ab diesem Zeitpunkt enttäuscht uns die App - zum Reinbeißen gibt es nämlich gar nichts.




#11 Follower

Gruselig! Mit dieser App kann man sich tatsächlich einen eigenen Stalker holen. Man startet die App und schon wird man überallhin verfolgt, genau beobachtet und in komische Momente gebracht. Und das alles - für die Kunst! Lauren McCarthy hat dieses Experiment gestartet und will damit aufzeigen, wie süchtig wir irgendwie nach Followern und damit nach der ständigen Überwachung geworden sind.

screens-03



...ihr kennt noch bessere, noch sinnfreiere, noch verrücktere Apps? Her damit!

Bildquellen:
tracygallagher.com

Google Play Store // ThrowMeApp // KissmetoUnlock // PizzaMaker // iMilk
iTunes Store // Bubble Wrap // Dream:On // iSteam
Video: http://www.youtube.com/watch?v=ei0-rBgF-5Y
https://www.youtube.com/watch?v=TwtaU2xX0Zg
http://www.youtube.com/watch?v=CfNVbKTaXlQ
http://www.youtube.com/watch?v=wUfhaPYeJnE